LINSE Hausprojekt

im Mietshäuser Syndikat

Autor: linse Seite 2 von 5

Brunch fällt aus

Liebe Freunde,

das angekündigte Brunch am Samstag muss aus organisatorischen Gründen leider ausfallen. Wir hoffen euch erreicht diese Nachricht noch rechtzeitig und ihr könnt euch für den Tag etwas anderes vornehmen.

Tut uns leid. Bis zum nächsten mal! Eure Linsen.

Soli-Brunch in der Burge am Samstag, 9. Februar 2019 von 12-17 Uhr

Vegan/vegetarisch, kinderfreundlich, lecker!
Liebe Syndikats-Freundlichen und Linsen-SympathisantInnen – Wir, die Leute von LINSE Hausprojekt laden nun zum 6. Mal alle zum kinderfreundlichen Wochenend-Brunch ein.
Mit einem Jahr Brunch-Erfahrung wird es immer leckerer und gemütlicher! Feiert mit uns 1-Jähriges Linse-Brunch-bestehen. Wie immer könnt ihr bei uns in gemütlicher Atmosphäre Essen genießen, uns Linsen (noch besser) kennen lernen, über Hausprojekte quatschen und ein bestehendes MHS (Mietshäuser Syndikat)-Hausprojekt (die Burge) von Innen sehen. Die Soli-Einnahmen durch diesen Brunch werden (abgesehen von einer Raumspende für die Burge) an das Projekt LINSE gehen – wir brauchen noch ziemlich viel Kohle um die Kosten aus dem letzten Konzeptverfahren zu decken und sind auf Spenden angewiesen. Bringt all eure Mampf-freudigen Lieblingsmenschen nach Tempelhof.

Hausprojekt Burge (burge.li/das-haus)
Burgemeisterstr. 17, Tempelhof, nähe U6 Kaiserin-Augusta-Str
barrierearm (ebenerdig)


Rückblick ExperimentDays

Moini an alle HPJKT-Interessierten und Engagierten!

In alter Tradition *HÜSTL* waren wir in linsiger Besetzung wieder bei den Experimentdays Anfang November vertreten. 

Als eine der Wenigen (gar Einzig(artig)en?) hatten wir dieses Jahr ein Stand zusammen mit dem Syndikatsprojekt Bande 15 (gucke hier: https://bande15.de/). Schön wars jewesen.

Wie auch letztes Jahr ereilten unseren Stand massig Anfragen. Wir waren erneut fasziniert von so viel ehrlichem Interesse an uns und dem Syndikatsmodell, als auch angetan von der großen Neugier an unserem nicht ganz so herkömmlichen Finanzierungs- und Organisationsmodell. Was wir allerdings auch schwierig fanden war die Annahme man könne sich ins Syndikat einkaufen… Not possible!

Das Publikum war gut gemischt und reichte von auftragsheischenden Anzugtragenden, nur Anzugtragenden, „linken“ Planenden und Baugruppen, sympathischen Menschen ohne Plan, über andere Initiativen, wie beispielsweise einem Mietshaus mit Abwendungsvereinbarung, genannt: „Häuser Bewegen“. Das Projekt berät von Privatisierung betroffene Hausgemeinschaften (wens interessiert, der Mensch schnuppere via: www.amma65.de/haeuserbewegen).

Baugruppen, die vor Ort waren empfanden wir in ihrem Separee als doch eher verschlossen, mit wenigen konkreten Angaben.

Das RAW-Gelände war wie immer schön und passend, wenn auch die räumliche Aufteilung auf zwei Ausstellungshallen teilweise etwas unvorteilhaft war.

Trotz alle dem und gerade deswegen: Still ♥ HSPJKT!

Bis zun nächstn Mal.

Eure Linse 2.0

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén